Pfingsten,
7. und 8. Juni 2014


SVWS-Bootshalle
"Schuppen 1"
22880 Wedel

UND SO WAR 2014 ...

 

Mathias Christian Kosel war skeptisch: „Ich habe Angst vor dem angekündigten Gewitter am Sonntagabend“, sagte der künstlerische Leiter und Initiator von „Pianos an der Elbe“ am Sonnabend. Doch der Wettergott hatte ein Einsehen: Pünktlich zum Start des letzten Konzerts hörte es auf zu regnen. Perlende Läufe statt Regenprasseln, Erstgenanntes auf den Tasten der fünf Steinway-Flügel, was die 1600 Besucher des zweitägigen Piano-Festivals restlos begeisterte. Die fünfte Auflage der Veranstaltung im Schuppen 1 des Segel-Vereins Wedel-Schulau (SVWS) wurde wieder zu einem musikalischen Höhepunkt.

Los ging es am Sonnabendmittag mit dem Piano Slam. Zehn Nachwuchskünstler im Alter von 6 bis 16 Jahren hatten das zuvor im Steinway-Haus Hamburg ausgetragene Casting überstanden und durften ihre Fertigkeiten demonstrieren. In einer Pflichtrunde sollten Kompositionen zum Thema „Wasser“ vorgetragen werden, für die Kür war „Freestyle“ angesagt. Entscheiden durften die Zuhörer per Stimmkarte. Sieger wurde Rosbeh Hamidzadeh (16) aus Hamburg, vor Bendix Böttger, Sohn des Boogie-Woogie-Pianisten Gottfried Böttger. Der Gewinner erhielt nicht nur einen von Steinway gestifteten Förderpreis in Höhe von 300 Euro und die Ole-West-Skulptur „Der Tastenflosser“, sondern auch viel Lob von Kosel: „Sein Komponiertalent ist beeindruckend“.

Anna Scheps, die an der Yehudi Menuhin School in London studierte, setzte am Sonnabendnachmittag den musikalischen Reigen mit Klavierarrangements von klassischen Werken und Filmmusik fort. Am Abend saß am ferrariroten D-Flügel ein Mann, dessen Nachname besonders Jazzfans bekannt sein dürfte: Chris Jarrett, Bruder von Keith Jarrett. In fast akzentfreiem Deutsch sagte der US-amerikanische Pianist, dass er eigentlich eine Anekdote über seinen berühmten Bruder zum Besten geben wollte: „Die erzähle ich aber nachher, beim Verkauf von meinen CDs.“

Im Programm mit dem Titel „Tales of our Times“ stellte Jarrett auf eindrucksvolle Weise seine Tastenkünste unter Beweis. Anfangs asiatische Tonfolgen, dann träumerische Melodien, gepaart mit Pop- und Jazzelementen, um anschließend auf dem Flügel ein Klangwerk zu entfachen, dem die Zuhörer fast atemlos lauschten. Da waren sie, die perlenden Läufe über 88 Tasten. Avantgardistisch ein Blues, bei dem Jarrett die gesamte klangliche Bandbreite des Flügels nutzte – von den satt-warmen Tiefen über die „Basistöne“ bis in die glockenhellen Höhen. Und auch in Sachen experimenteller Musik setzte der Pianist Akzente, als er die Mikrofone im Flügelkorpus kurzerhand beiseite schob, mit den Händen auf den Holzteilen trommelte, die Saiten mit den Fingern anriss und nach einem dichten Gewebe komplizierter Rhythmus- und Klangstrukturen den Schlusspunkt der Komposition durch ein dezentes Schließen des Flügeldeckels markierte.

„Take Five“ hieß es am letzten Abend. Dazu hatte Kosel zwei Zwillingspaare eingeladen: Karolin und Friederike Stegmann sowie Jeannette und Sabrina Gründling. Am fünften Flügel saß der Steinway-Artist selbst. Die von ihm ausgewählte Musik umfasste Kompositionen aus dem Barock, klassische Werke von Brahms und Mendelssohn, Jazziges von Nikolai Kapustin, Romantisches von Smetana und Rachmaninoff sowie Evergreens von Händel und Bach. Kosel brachte mit amüsanten Geschichten aus dem Leben der Komponisten die Zuhörer zum Schmunzeln. Die Besucher in der fast voll besetzten Boothalle erlebten ein von viel Schwung und musikalischer Vitalität bestimmtes Konzert, ein gelungener Abschluss von „Pianos an der Elbe“, das zu Pfingsten im nächsten Jahr wieder an gleicher Stelle stattfinden soll.

Autor: Thomas Krohn – Wedeler Schulauer Tageblatt

PIANO SLAM

Samstag, 07. Juni, 12.00 Uhr

2. NORDDEUTSCHER PIANO SLAM – DAS FINALE

Nachwuchswettbewerb für junge Tastenkünstler in Zusammenarbeit mit dem Steinway-Haus Hamburg
Moderation: Mathias Christian Kosel

Der PIANO SLAM (sinngemäß: Klavierwettstreit oder Klavier-Schlacht) ist ein musikalischer Vortragswettbewerb, bei dem kurze Stücke der Piano-Literatur aber auch selbst komponierte Titel innerhalb einer bestimmten Zeit dem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Vortrag im Gegensatz zur "klassischen" Interpretation durch eine originelle Performance und Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird. Der 2. PIANO SLAM wird für den norddeutschen Raum öffentlich ausgeschrieben. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 16 Jahren. Das Casting findet am 3. und 4. Mai 2014 im Steinway-Haus Hamburg statt. Dort entscheidet eine Jury, wer zu den 10 Teilnehmern am PIANO SLAM FINALE gehört. Der Gewinner vom PIANO SLAM FINALE bekommt einen Gastauftritt bei PIANOS AN DER ELBE sowie einen Förderpreis in Höhe von € 300,00, gestiftet vom STEINWAY-HAUS HAMBURG. Die drei Erstplatzierten erhalten außerdem die Ole-West-Skulptur DER TASTENFLOSSER.

Teilnahmebedingungen
www.steinway-hamburg.de
www.mathiaskosel.de


Eintritt:    10,00 EUR
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Vorverkaufsstellen
Wedel-Schulauer Tageblatt
Bahnhofstraße 65, 22880 Wedel
Telefon: 04103 82020
Mo–Fr: 9–13 Uhr und 14–18 Uhr

Restaurant elbe1
Strandbaddamm 18, 22880 Wedel
Telefon: 04103 7035461
Mo–So: 12–22 Uhr
info@elbe1.com

Buchhaus Steyer
Bahnhofstraße 46, 22880 Wedel
Telefon 04103 919370
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–16 Uhr

Haspa
Bahnhofstraße 36a, 22880 Wedel
Telefon: 04103 912221150
Di, Mi, Fr: 9–16 Uhr, Mo+Do: 9–18 Uhr

Uetersener Nachrichten
Großer Sand 3, 25436 Uetersen
Telefon: 04122 92500
Mo–Fr: 9–18 Uhr, Sa: 9–12 Uhr

Riva Blankenese
Blankeneser Bahnhofstraße 36, 22587 Hamburg
Telefon: 040 88941906
Mo–Do: 9–23 Uhr, Fr–Sa: 9–24 Uhr, So: 10–23 Uhr

ANNA SCHEPS

Samstag, 07. Juni, 16.00 Uhr

ANNA SCHEPS – PIANO MEETS MOVIE

Bereits mit sechs Jahren wurde Anna Scheps am Peter Tschaikowsky Konservatorium in Moskau aufgenommen, der zentralen Musikschule für hochbegabte Kinder. Mit zwölf setzte sie ihr Studium an der berühmten Yehudi Menuhin School in London fort und machte bald mit weltweiten Konzertauftritten auf sich aufmerksam. Anna Scheps spielte diverse CDs ein, gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen und erlangte 2013 schließlich ihr Meisterklassendiplom in Würzburg. Nun konzertiert sie für PIANOS AN DER ELBE und spielt Stücke ihrer aktuellen CD von Chopin, Rachmaninoff und Liszt. Und unter dem Motto "PIANO MEETS MOVIE" unternimmt sie eine packende Reise durch die Filmgeschichte: Freuen Sie sich auf musikalische Begegnungen mit James Bond, Paul McCartney, Johnny Depp und weiteren illustren Gästen.

www.annascheps.de


Eintritt:    20,00 EUR
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Vorverkaufsstellen
Wedel-Schulauer Tageblatt
Bahnhofstraße 65, 22880 Wedel
Telefon: 04103 82020
Mo–Fr: 9–13 Uhr und 14–18 Uhr

Restaurant elbe1
Strandbaddamm 18, 22880 Wedel
Telefon: 04103 7035461
Mo–So: 12–22 Uhr
info@elbe1.com

Buchhaus Steyer
Bahnhofstraße 46, 22880 Wedel
Telefon 04103 919370
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–16 Uhr

Haspa
Bahnhofstraße 36a, 22880 Wedel
Telefon: 04103 912221150
Di, Mi, Fr: 9–16 Uhr, Mo+Do: 9–18 Uhr

Uetersener Nachrichten
Großer Sand 3, 25436 Uetersen
Telefon: 04122 92500
Mo–Fr: 9–18 Uhr, Sa: 9–12 Uhr

Riva Blankenese
Blankeneser Bahnhofstraße 36, 22587 Hamburg
Telefon: 040 88941906
Mo–Do: 9–23 Uhr, Fr–Sa: 9–24 Uhr, So: 10–23 Uhr

Online Bestellung
www.eventim.de und in allen Eventim Vorverkaufsstellen

Eventim-Partner:

Famila Supermarkt
Rissener Str. 105, 22880 Wedel
Telefon: 04103-918701
Mo–Sa: 18–21 Uhr

Reisen & Tickets
Bahnhofstraße 29
Telefon: 04103-8037288
kontakt@reisen-tickets.de
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–14 Uhr

CHRIS JARRETT

Samstag, 07. Juni, 20.00 Uhr

CHRIS JARRETT – TALES OF OUR TIMES

Der US-amerikanische Pianist und Komponist Chris Jarrett ist u.a. bekannt durch seine zahlreichen Filmmusiken und Europa Tourneen - als gefeierter Solist und mit verschiedenen Musikformationen. In "TALES OF OUR TIMES" verbindet Jarrett sein dynamisches und hochvirtuoses Klavierspiel mit klassischen Einflüssen, Jazz und Folklore.C. Stewart schreibt über ihn: "Chris Jarrett´s Musik hört man nicht einfach, man erfährt sie, fühlt sie, absorbiert und assimiliert sie. Kompositionen voller Schönheit, Kraft und feinfühliger Themen (...)." Parallel zu PIANOS AN DER ELBE leitet Chris Jarrett einen Klavier-Workshop im Musikzentrum Schulauer Hof in Wedel. Weitere Infos finden Sie unter www.msh-wedel.de.

www.chrisjarrett.de


Eintritt:    20,00 EUR
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Vorverkaufsstellen
Wedel-Schulauer Tageblatt
Bahnhofstraße 65, 22880 Wedel
Telefon: 04103 82020
Mo–Fr: 9–13 Uhr und 14–18 Uhr

Restaurant elbe1
Strandbaddamm 18, 22880 Wedel
Telefon: 04103 7035461
Mo–So: 12–22 Uhr
info@elbe1.com

Buchhaus Steyer
Bahnhofstraße 46, 22880 Wedel
Telefon 04103 919370
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–16 Uhr

Haspa
Bahnhofstraße 36a, 22880 Wedel
Telefon: 04103 912221150
Di, Mi, Fr: 9–16 Uhr, Mo+Do: 9–18 Uhr

Uetersener Nachrichten
Großer Sand 3, 25436 Uetersen
Telefon: 04122 92500
Mo–Fr: 9–18 Uhr, Sa: 9–12 Uhr

Riva Blankenese
Blankeneser Bahnhofstraße 36, 22587 Hamburg
Telefon: 040 88941906
Mo–Do: 9–23 Uhr, Fr–Sa: 9–24 Uhr, So: 10–23 Uhr

Online Bestellung
www.eventim.de und in allen Eventim Vorverkaufsstellen

Eventim-Partner:

Famila Supermarkt
Rissener Str. 105, 22880 Wedel
Telefon: 04103-918701
Mo–Sa: 18–21 Uhr

Reisen & Tickets
Bahnhofstraße 29
Telefon: 04103-8037288
kontakt@reisen-tickets.de
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–14 Uhr

TAKE FIVE

Pfingstsonntag, 8. Juni, 18.00 Uhr

TAKE FIVE – DIE 5 PIANOS

Fünf bestens aufgelegte Pianisten an fünf prominenten Steinway Konzertflügeln: Zwei junge Zwillingspaare, Karolin und Friederike Stegmann sowie Jeannette und Sabrina Gründling, und natürlich – am fünften Flügel – Mathias Christian Kosel, der die Musik ausgewählt und arrangiert hat und mit unterhaltsamen Anekdoten aus der Musikgeschichte durch den Abend führen wird. Auf dem Programm stehen u.a. barocke Evergreens von Händel und Bach, klassische Highlights von Brahms und Mendelssohn, Romantisches von Smetana und Rachmaninoff, Rhythmisches von Lutoslawski und Piazzolla, Extravagantes von Parys und Kosel und ein musikalischer Blockbuster von John Williams. Freuen Sie sich auf einen berauschenden Abend!

www.zwillingsduo.de


Eintritt:    25,00 und 35,00 EUR
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Vorverkaufsstellen
Wedel-Schulauer Tageblatt
Bahnhofstraße 65, 22880 Wedel
Telefon: 04103 82020
Mo–Fr: 9–13 Uhr und 14–18 Uhr

Restaurant elbe1
Strandbaddamm 18, 22880 Wedel
Telefon: 04103 7035461
Mo–So: 12–22 Uhr
info@elbe1.com

Buchhaus Steyer
Bahnhofstraße 46, 22880 Wedel
Telefon 04103 919370
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–16 Uhr

Haspa
Bahnhofstraße 36a, 22880 Wedel
Telefon: 04103 912221150
Di, Mi, Fr: 9–16 Uhr, Mo+Do: 9–18 Uhr

Uetersener Nachrichten
Großer Sand 3, 25436 Uetersen
Telefon: 04122 92500
Mo–Fr: 9–18 Uhr, Sa: 9–12 Uhr

Riva Blankenese
Blankeneser Bahnhofstraße 36, 22587 Hamburg
Telefon: 040 88941906
Mo–Do: 9–23 Uhr, Fr–Sa: 9–24 Uhr, So: 10–23 Uhr

Online Bestellung
www.eventim.de und in allen Eventim Vorverkaufsstellen

Eventim-Partner:

Famila Supermarkt
Rissener Str. 105, 22880 Wedel
Telefon: 04103-918701
Mo–Sa: 18–21 Uhr

Reisen & Tickets
Bahnhofstraße 29
Telefon: 04103-8037288
kontakt@reisen-tickets.de
Mo–Fr: 9–18.30 Uhr, Sa: 9–14 Uhr

Vielen Dank

an unsere Freunde und Partner

Logos


Für ihre großzügige finanzielle Unterstützung bedanken wir uns ebenfalls sehr herzlich bei Ursula Lauenstein, Ingeborg und Rolf Dehn, Kathi und Walter Höpermann, Ana und Klaus Köhler, Peter-Bernd Lax, Sabine Lüchau, unserer Schirmherrin, und Jan-Peter Lüchau sowie der Amschler Stiftung der Stadt Wedel!

Kulturpartner:

Logos

Veranstaltungsort

SVWS-Bootshalle, "Schuppen 1"
Strandbaddamm 18, 22880 Wedel

Für Fragen und alles Weitere steht Ihnen die Agentur elbmenschen von Montag - Freitag in der Zeit von 10.00 – 18.00 Uhr unter: 04103/7035461 zur Verfügung.

Gerne beantworten wir Ihre Frage auch per Mail unter: info@elbmenschen.de

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:
Agentur elbmenschen - Rathausplatz 1 - 22880 Wedel
Telefon: 04103/7035461
E-Mail: info@elbmenschen.de

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Design & Umsetzung
Ben Schmitt | www.benschmitt.de

Programm 2015 Rückblick 2013